Am 29. April 1945 wurde das KZ Dachau befreit. Jedes Jahr gedenken wir der Befreiung, auf dem ehemaligen KZ Gelände, aber auch auf dem Leitenberg und dem Waldfriedhof, der letzten Ruhestätte vieler Opfer.

Sich daran zu erinnern, was passiert ist, ist der erste Schritt um zu verhindern, dass es erneut passiert.

 

 

Mahnmahl crematorium

 

Wie Sie sicher wissen, mussten die KZ-Gedenkstätte Dachau, die Stiftung Bayerische Gedenkstätten und das Comité International de Dachau (CID) vor wenigen Wochen die schwierige Entscheidung treffen, alle Gedenkveranstaltungen rund um den 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau abzusagen. Diese Absage betrifft insbesondere auch die zentrale Gedenkfeier, die für Sonntag, 3. Mai 2020, geplant war. 

Gedenkkonzert der Stadt Dachau zum 75. Jahrestag der Befreiung am 29. April als Stream

Das aus Anlass des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau am 29. April in der Kirche Hl. Kreuz geplante Gedenkkonzert der Stadt Dachau „Music for Freedom“ mit Francesco Lotoro kann aufgrund des weiterhin geltenden Veranstaltungsverbots örtlich und inhaltlich nicht wie geplant stattfinden.

KZ-Gedenkstätte Dachau geschlossen

Aufgrund des Corona Virus bleibt die Gedenkstätte bis auf weiteres geschlossen.


Das Gelände der Gedenkstätte, alle Ausstellungsbereiche, das Besucherzentrum und die Verwaltung mit Archiv und Bibliothek sind geschlossen. Sämtliche Veranstaltungen, Rundgänge und Seminare der Gedenkstätte entfallen. Auch Rundgänge von Kooperationspartnern und weiteren Anbietern können nicht stattfinden. Die Zugänge zum Gelände der Gedenkstätte werden für die Öffentlichkeit gesperrt. Dies betrifft auch die religiösen Gedenkorte auf dem Gedenkstättengelände.

exclamationsign

 

Wegen Corona: Befreiungsfeiern in Dachau abgesagt

 

Tesisaward2019beeldlogotest036V4

 

Wegen Coronavirus abgesagt!

Am Samstag, den 14. März um 18 Uhr, wird Jan Meerwald für seine Arbeit:: "Spanische Häftling im KZ-Komplex Dachau (1940-1945), Deportation, Lagerhaft, Folgen", der Stanislav Zámečník Scientific CID-Preis verliehen

Ihr seid alle sehr willkommen.

JM Thomas, Präsident CID

 

 

 

expoKarmelMaxMannheimer

 

 

 

 

vlaggen appelplaats

 

"Ihr seid nicht verantwortlich für das, was geschah.

Aber das es nicht wieder geschieht,

dafür schon.“

Max Mannheimer 6. 2. 1920 – 23 .9. 2016

 

 

 

 

 Declaration de Madrid 1

 

 

 

 

Erklärung von Madrid

Bei unserem Treffen in Madrid am 2. November 2019 - am Vorabend des 75. Jahrestages der Befreiung der Lager - begrüssen wir, Vorsitzende und Generalsekretäre der Internationalen Komitees der Vernichtungs- und Konzentrationslager der Nazis, die Arbeit der spanischen Behörden und der Amical de Mauthausen y Otros Campos für die Anerkennung der Deportation der spanischen Republikaner in die NS-Lager.

Sarlat19 09 27 159

Verleihung des Prix du Général Delpech an Alain Carrier

Sarlat 27. September

Mit dem General-André-Delpech-Preis werden die Verdienste derjenigen gewürdigt, die sich in besonderer Weise für die Ziele der CID, des Internationalen Komitees Dachau, eingesetzt haben, sei es direkt im Gedenken an die Deportation in dieses Lager, sei es im weiteren Sinne durch den Kampf gegen Faschismus, Rassismus und Antisemitismus und gegen jede andere Diskriminierung aus politischen und religiösen Gründen.