Danke !

Die CID bedankt sich bei all jenen, die uns bei der Feier der 72e Befreiung von Dachau am 30. April beigetreten sind. Wir sind glücklich, dass so viele Leute sich daran erinnern, was passiert ist, und fühlen uns in unserer Bemühung, Gegen die Wiederholung dessen, was hier passiert ist, unterstützt.

handtekening Jean Michel

oliver lustig

 

 

 

Oliver Lustig

 4. November 1926 - 19. April 2017

Studienpreis des Comité International de Dachau

Das Comité International de Dachau hat einen Studienpreis ins Leben gerufen. Das CID  stiftet den Studienpreis im Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslager, insbesondere im KZ Dachau.

weiterlesen

Das gestohlene Tor kehrt nach Hause zurück

 

returnofthegateIMG 0153Das vor zwei Jahren gestohlene Tor wurde in die Gedenkstätte in Dachau zurückgebracht.

Das Tor, das den Slogan "Arbeit macht frei" trägt, wurde im nahe Bergen, in  Norwegen zuruck gefunden.

Das Tor wird nicht wieder am Eingang in seine ursprüngliche Position zurückgebracht, wo nun eine Kopie steht, sondern wird Teil der Dauerausstellung  und in einem transparenten Schrank mit Alarmanlage aufbewahrt.

 

 weiter lesen: Mitteilung General Jean-Michel THOMAS, Präsident.

72. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau

1mei2016img1975

Am Sonntag, den 30. April 2017, werden auf Einladung des Präsidenten des Comité International de Dachau (CID) mit Unterstützung der Stiftung Bayerische Gedenkstätten an der KZ-Gedenkstätte Dachau die Gedenkfeiern zum 72. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau stattfinden.

MaxMannheimerElijaBoslerGedenkfeier Max Mannheimer

Barbara distel 2013

 

Rede Barbara Distel zum Gedenkfeier Max Mannheimer

am 23.10. gehalten in München.

 

 

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen gefunden..

stolen door

Das CID hat mit großer Genugtuung zur Kenntnis genommen, dass das Lagertor des KZ-Dachau, das vor zwei Jahren gestohlen wurde, gerade in Norwegen wiedergefunden wurde....

immax8431softMein lieber Max,
Gerne möchte ich die betrübten Beileidsbekundungen und den internationalen Gruß aller Deiner Freund...


 


Max Mannheimer 1920-2016 

maxmanheimer29 4 2012 

 

Freitag 23 September verstarb Max Mannheimer  im Alter von 96.

Mehr als 30 Jahre hielt er Vorlesungen an Jugendliche und Erwachsene in Schulen,

Universitäten und an anderen Orten als Augenzeuge von die Schrecken des Dritten Reiches und der NS-Zeit.

Mit der Verabschiedung von Max verliert das CID nicht nur seine Vizepräsident , sondern auch ein guter Freund.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Haakon Sørbye 1920 - 2016     HakonSorbije